Piazzolla: Ganz Nah! – Berühmte Tangos von Astor Piazzolla
Sonntag, 19. September 2021
Beginn: 13.00 Uhr & 15.00 Uhr
Ort: Schinkelkirche Petzow
Künstler: Susanne Ehrhardt – Klarinette & Miroslaw Tybora - Akkordeon
Programm: Werke Piazzollas kombiniert mit virtuosen Tänzen vom Balkan.
Eintritt: VVK 20,- / AK 24,-
Veranstalter: Havelländische Musikfestspiele gGmbH
Kartenbestellung: 033237 / 8596-3
Onlineshop:
www.havellaendische-musikfestspiele.de 

Die Havelländischen Musikfestspiele beginnen ihre Herbstkonzerte mit ihrer neuen Reihe „Piazzolla: Ganz Nah!“ und laden in die Schinkelkirche Petzow ein. Klarinettistin Susanne Ehrhardt und Akkordeonist Miroslaw Tybora werden Werke des argentinischen Komponisten zu Gehör bringen.

Die Berliner Klarinettistin und Flötistin Susanne Ehrhardt und der Dortmunder Akkordeonspezialist Miroslaw Tybora musizieren bekannte Tangos des diesjährigen Jubilars Astor Piazzolla. Der Tango hat seinen Ursprung in Argentinien und Uruguay. Piazzolla hat als Komponist und Bandoneonspieler diese Tänze Lateinamerikas in der ganzen Welt bekannt gemacht.  Kombinieren werden sie diese Werke mit virtuosen Tänzen vom Balkan, die ungefähr zur gleichen Zeit nur auf der anderen Seite der Erdkugel entstanden sind.

Im Ortsteil Petzow der Stadt Werder im Landkreis Potsdam-Mittelmark befindet sich auf dem Grelleberg die Dorfkirche zu Petzow. Der Baumeister Karl Friedrich Schinkel entwarf das kleine Kleinod in Werder und entstand schließlich 1840/41. Eingeweiht wurde sie durch den preußischen König Friedrich Wilhelm IV.

Auf Grund der großen Nachfrage, gibt es ein Zusatzkonzert um 13 Uhr.

Hierfür können ebenfalls bereits Tickets erworben werden.

Alle Konzerte finden unter der Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften statt.

favorite_border
Newsletter

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

×