Die 15. Spielzeit der Havelländischen Musikfestspiele eröffnen wir im Havelland am Samstag, den 28. Februar mit dem Brandenburgischen Streichquartett und dem Solisten Fank Wasser. Auf Schloss Klessen präsentieren die Musiker das Streichquartett von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie das Klavierquintett von Dmitri Schostakowitsch. Das zweite Eröffnungskonzert findet in Potsdam Mittelmark am Sonntag, den 01. März auf dem südlich der Stadt Brandenburg gelegenen Schloss Reckahn statt. In diesem malerischen Ambiente spielen die italienischen Ausnahmekünstler Claudio Mansutti und Federica Repini an Klarinette und Klavier Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Die Idee, die Festspiele jährlich mit einem Konzertwochenende zu eröffnen, resultierte aus der Zusammenlegung der Havelländischen und der Märkischen Musikfestspiele 2013. Mit der Fusion der beiden Musikfestspiele entstand eines der größten Festivals für klassische Musik im Land Brandenburg, dessen Spielgebiet mittlweile über das Havelland, Potsdam-Mittelmark sowie die Stadt Potsdam hinausgeht.

Höhepunkte der kommenden Spielzeit sind die vier anlässlich der Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion veranstalteten Konzerte, die Sommerkonzerte in Parks und Gärten. Die Themen Frühling und Liebe werden am 31. Mai von Gunther Emmerlich und Eva Lind im Schlossgarten Ribbeck mit heiteren Texten und den schönsten Melodien aus Klassik und Unterhaltung musikalisch inszeniert. Beim Open Air auf dem Landgut A. Borsig am 13. Juni präsentiert das Deutsche Filmorchester Babelsberg Höhepunkte der Filmmusik sowie die Uraufführung der „Havelsinfonie“. Am 22. August gastiert im Schlosspark Nennhausen die „Junge Philharmonie Brandenburg“ unter der Leitung von Enrique Bátiz Campbell (Mexiko) gemeinsam mit nationalen und internationalen Solisten. Das Finale der Open-Air-Konzertreihe anlässlich der Bundesgartenschau ist das Gartenfest im Schlossgarten Klessen am 05. September – Literatur, Musik, Tanz und Schauspiel bieten Gelegenheit zum Flanieren durch das malerische Parkensemble von Schloss Klessen.

Für die Spielzeit 2015 werden im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele erstmals alle reinen Klavierkonzerte unter der Veranstaltungsreihe „Die Kunst des Klavierspielens“ zusammengefasst. Der Schwerpunkt liegt in der Präsentation italienischer Ausnahmekünstler, zudem werden die wundervoll restaurierten antiken Flügel der havelländischen Herrenhäuser eindrucksvoll in Szene gesetzt. Die Klavierkonzerte finden u.a. in der Studiobühne Brandenburg, auf Schloss Rogäsen und auf Schloss Reckan statt. Zum Finale der Veranstaltungsreihe “Die Kunst des Klavierspielens” präsentiert Pianist und Festspielinitiator Frank Wasser im malerischen Ambiente von Schloss Klessen “Das Wohltemperierte Klavier” (Band I) von Johann Sebastian Bach.

Erstmals seit ihrem Bestehen haben die Havelländischen Musikfestspiele 2014 eine Konzertreihe an den Ufern der Havel präsentiert. Im Jahr 2015 findet die Open-Air-Konzertreihe in der einzigartigen Landschaft des Havellandes und an den malerischen Ufern der Seen der Region erneut statt. Die sommerlichen Open-Air-Veranstaltungen zeigen Brandenburg als attraktive Wasserregion – dazu bietet die Region um den Beetzsee mit ihren restaurierten Schlössern, Musenhöfen und alten Gutshöfen eine reizvolle bauliche Kulisse. Die Veranstaltungsreihe “Open-Air-Konzerte rund um den Beetzsee” richtet sich gleichermaßen an Tagesausflügler, Familien und Liebhaber der klassischen Musik – im Rahmen der Veranstaltungsreihe wird u.a. der Märkischen Hof in Päwesin bespielt.

favorite_border
Newsletter

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

captcha

() Pflichtfelder

×

 

Geschenkideen

 

28.04.2019
Studenten der UDK stellen sich vor
Auch in der Saison 2019 möchten die Havelländischen Musikfestspiele gern den Nachwuchs unterstützen. Am 28.04. stellen sich Studenten der UdK... [...]
Bestellen
01.05.2019
Swing am Beetzsee mit der Band German Trombone Vibration - open air
German Trombone Vibration 2018 feiert Jörg Vollerthun mit seiner Ausnahme-Band German Trombone Vibration ihr 10-jähriges Bandjubiläum. Für diesen Anlass hat Vollerthun... [...]
Bestellen
04.05.2019
"Dichterliebe" auf Schloss Rogäsen
Als klassisch ausgebildeter Tenor mit solistischen Aufgaben betraut, arbeitete Friedemann Hecht mehr als zehn Jahre mit Dirigenten wie Daniel Barenboim,... [...]
Bestellen
12.05.2019
Klarinettenquartett auf Schloss Reckahn
Unbändige Spielfreude, freche Arrangements, beeindruckende Virtuosität - das ist das Berliner Klarinettenquartett Blattgold! Seit der Gründung im Jahr 2009 begeistern... [...]
Bestellen